Chili BIH Jolokia Chocolate

(Capsicum chinense)

  • BiH Jolokia Chocolate003
  • BiH Jolokia Chocolate004
  • BiH Jolokia Chocolate007
  • Pflanzenbeschreibung

    Landsorten mit diesem Namen stammen aus dem Nordosten Indiens und sind wegen ihrer besonderen Schärfe auch außerhalb Indiens bekannt geworden. 2006 wurde als die schärfste Chili der Welt ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen. Der Schärfegrat liegt zwischen 800.000 ~ 1.001.300 Scoville. Bhut Jolokia hat ein fruchtiges Aroma, im Gegensatz zu den frischen Habaneros bekannten Pfirsichnoten eher einen Hauch von Zitrus. Im getrockneten Zustand haben sie ein sehr interessantes süßliches Aroma, das an getrocknete Bananen erinnert Die dünnwandigen Schoten lassen sich gut trocknen.

     

    Ökologie

    Schärfe:  # 10+++

     

    Herkunft

    Landsorten mit diesem Namen stammen aus dem Nordosten Indiens und sind wegen ihrer besonderen Schärfe auch außerhalb Indiens bekannt geworden. 2006 wurde als die schärfste Chili der Welt ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen.

     

    Haupt-Anwendungen:

    Saucen, Salsas, zum Würzen

    Findet Verwendung bei:

    Appetitlosigkeit, Verdauungsschwäche,

    Blähungen, Magenschwäche, Rheuma, Kreislaufschwäche, Muskelschmerzen, Muskelkater, Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, Verspannungen, Zerrungen, Hexenschuss, Ischias, Gelenkschmerzen..

     

    Kräfte

    Chilis wirken anregend, antibakteriell, betäubend, blutverdünnend, durchblutungsfördernd, blutdrucksenkend, schweißtreibend und wärmend. Der Hauptwirkstoff Capsaicin hat antibiotische Eigenschaften. Er regt die Produktion von weißen Blutkörperchen an. Capsaicin wirkt vasodilatorisch (gefäßerweiternd) und dadurch durchblutungsfördernd. Es wirkt auch antioxidativ und neutralisierend auf freie Radikale und schützt so den Organismus vor Schadstoffen. Dank der Inhaltsstoffe hat der menschliche Körper eine bessere Immunantwort, gegen feindliche Mikroorganismen wie Viren, Bakterien, Pilze und Parasiten.

     

    Feinstoffliche Eigenschaften

    Die Chili Inhaltsstoffe besänftigen das Feuerelement und versorgen das Solarplexus Chakra mit neuer Lebensenergie. Sie entfalten ihre stärksten energetischen Effekte im Bauchraum.

     

    Achtung extrem scharf!!!

    Sie sollten bei jeglicher Handhabung und Verwendung von Carolina Reaper Chili-Schoten unbedingt Schutzhandschuhe tragen, Hände/Geschirr gut reinigen und Kinder fernhalten.

    Bei gemahlenen Schoten den Staub nicht einatmen (beim Selbermahlen unbedingt. Staubmaske tragen!). Auch die Augen schützen.

    • Vorsicht sollten Sie auch bei sehr scharfen Hot Saucen walten lassen: Sparsam dosieren, nicht pur verwenden, von Kindern fernhalten, und niemandem einen "Streich" spielen.

     

     

  • Pflanzenbeschreibung

    Landsorten mit diesem Namen stammen aus dem Nordosten Indiens und sind wegen ihrer besonderen Schärfe auch außerhalb Indiens bekannt geworden. 2006 wurde als die schärfste Chili der Welt ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen. Der Schärfegrat liegt zwischen 800.000 ~ 1.001.300 Scoville. Bhut Jolokia hat ein fruchtiges Aroma, im Gegensatz zu den frischen Habaneros bekannten Pfirsichnoten eher einen Hauch von Zitrus. Im getrockneten Zustand haben sie ein sehr interessantes süßliches Aroma, das an getrocknete Bananen erinnert Die dünnwandigen Schoten lassen sich gut trocknen.

     

    Ökologie

    Schärfe:  # 10+++

     

    Herkunft

    Landsorten mit diesem Namen stammen aus dem Nordosten Indiens und sind wegen ihrer besonderen Schärfe auch außerhalb Indiens bekannt geworden. 2006 wurde als die schärfste Chili der Welt ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen.

     

    Haupt-Anwendungen:

    Saucen, Salsas, zum Würzen

    Findet Verwendung bei:

    Appetitlosigkeit, Verdauungsschwäche,

    Blähungen, Magenschwäche, Rheuma, Kreislaufschwäche, Muskelschmerzen, Muskelkater, Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, Verspannungen, Zerrungen, Hexenschuss, Ischias, Gelenkschmerzen..

     

    Kräfte

    Chilis wirken anregend, antibakteriell, betäubend, blutverdünnend, durchblutungsfördernd, blutdrucksenkend, schweißtreibend und wärmend. Der Hauptwirkstoff Capsaicin hat antibiotische Eigenschaften. Er regt die Produktion von weißen Blutkörperchen an. Capsaicin wirkt vasodilatorisch (gefäßerweiternd) und dadurch durchblutungsfördernd. Es wirkt auch antioxidativ und neutralisierend auf freie Radikale und schützt so den Organismus vor Schadstoffen. Dank der Inhaltsstoffe hat der menschliche Körper eine bessere Immunantwort, gegen feindliche Mikroorganismen wie Viren, Bakterien, Pilze und Parasiten.

     

    Feinstoffliche Eigenschaften

    Die Chili Inhaltsstoffe besänftigen das Feuerelement und versorgen das Solarplexus Chakra mit neuer Lebensenergie. Sie entfalten ihre stärksten energetischen Effekte im Bauchraum.

     

    Achtung extrem scharf!!!

    Sie sollten bei jeglicher Handhabung und Verwendung von Carolina Reaper Chili-Schoten unbedingt Schutzhandschuhe tragen, Hände/Geschirr gut reinigen und Kinder fernhalten.

    Bei gemahlenen Schoten den Staub nicht einatmen (beim Selbermahlen unbedingt. Staubmaske tragen!). Auch die Augen schützen.

    • Vorsicht sollten Sie auch bei sehr scharfen Hot Saucen walten lassen: Sparsam dosieren, nicht pur verwenden, von Kindern fernhalten, und niemandem einen "Streich" spielen.

     

     

  • Pflanzenbeschreibung

    Landsorten mit diesem Namen stammen aus dem Nordosten Indiens und sind wegen ihrer besonderen Schärfe auch außerhalb Indiens bekannt geworden. 2006 wurde als die schärfste Chili der Welt ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen. Der Schärfegrat liegt zwischen 800.000 ~ 1.001.300 Scoville. Bhut Jolokia hat ein fruchtiges Aroma, im Gegensatz zu den frischen Habaneros bekannten Pfirsichnoten eher einen Hauch von Zitrus. Im getrockneten Zustand haben sie ein sehr interessantes süßliches Aroma, das an getrocknete Bananen erinnert Die dünnwandigen Schoten lassen sich gut trocknen.

     

    Ökologie

    Schärfe:  # 10+++

     

    Herkunft

    Landsorten mit diesem Namen stammen aus dem Nordosten Indiens und sind wegen ihrer besonderen Schärfe auch außerhalb Indiens bekannt geworden. 2006 wurde als die schärfste Chili der Welt ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen.

     

    Haupt-Anwendungen:

    Saucen, Salsas, zum Würzen

    Findet Verwendung bei:

    Appetitlosigkeit, Verdauungsschwäche,

    Blähungen, Magenschwäche, Rheuma, Kreislaufschwäche, Muskelschmerzen, Muskelkater, Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, Verspannungen, Zerrungen, Hexenschuss, Ischias, Gelenkschmerzen..

     

    Kräfte

    Chilis wirken anregend, antibakteriell, betäubend, blutverdünnend, durchblutungsfördernd, blutdrucksenkend, schweißtreibend und wärmend. Der Hauptwirkstoff Capsaicin hat antibiotische Eigenschaften. Er regt die Produktion von weißen Blutkörperchen an. Capsaicin wirkt vasodilatorisch (gefäßerweiternd) und dadurch durchblutungsfördernd. Es wirkt auch antioxidativ und neutralisierend auf freie Radikale und schützt so den Organismus vor Schadstoffen. Dank der Inhaltsstoffe hat der menschliche Körper eine bessere Immunantwort, gegen feindliche Mikroorganismen wie Viren, Bakterien, Pilze und Parasiten.

     

    Feinstoffliche Eigenschaften

    Die Chili Inhaltsstoffe besänftigen das Feuerelement und versorgen das Solarplexus Chakra mit neuer Lebensenergie. Sie entfalten ihre stärksten energetischen Effekte im Bauchraum.

     

    Achtung extrem scharf!!!

    Sie sollten bei jeglicher Handhabung und Verwendung von Carolina Reaper Chili-Schoten unbedingt Schutzhandschuhe tragen, Hände/Geschirr gut reinigen und Kinder fernhalten.

    Bei gemahlenen Schoten den Staub nicht einatmen (beim Selbermahlen unbedingt. Staubmaske tragen!). Auch die Augen schützen.

    • Vorsicht sollten Sie auch bei sehr scharfen Hot Saucen walten lassen: Sparsam dosieren, nicht pur verwenden, von Kindern fernhalten, und niemandem einen "Streich" spielen.

     

     

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.